Werbung

Artikel

Fahrradnavigation mit Google Maps jetzt auch in Deutschland

Tim Vüllers

Veröffentlicht

Der Navigationsdienst Google Maps unterstützt in Deutschland bereits eine Routenplanung für Fußgänger, Autos und den öffentlichen Nahverkehr. Neustes Mitglied in der Gruppe ist die Fahrradnavigation.

Die Navigation für Radfahrer bietet Google seit 2012 in ausgewählten Ländern. Das Fahrradland Deutschland gehörte bislang nicht dazu, da es an passendem Kartenmaterial fehlte. Dieses hat Google nun mit Hilfe verschiedener Partner zusammengetragen.

Die Google Fahrradnavigation nutzt nicht nur Fahrradwege. Der Wegweiser weicht auch auf wenig befahrene Straßen aus, wenn geeignete Wege fehlen. Informationen wie das Höhenprofil und die Anzahl der Abbiegungen fließen in die Kalkulation der Fahrdauer ein. Der Routenplaner zeigt dem Radfahrer den rechten Weg auf der Karte an. Gesprochene Hinweise erleichtern die Navigation an kritischen Punkten.

Neben Deutschland gibt es die Fahrradnavigation seit gestern auch in Frankreich, Polen, Irland, Luxemburg und Liechtenstein. In einigen Ländern halfen Privatpersonen mit dem Google Mapmaker um Fahrradwege zu kartieren.

Funktioniert noch nicht mit Smartphone-Apps

Die Google Maps Fahrradnavigation läuft bislang nur in der Web-App, folgt aber demnächst auch für die mobilen Apps des Kartendienstes auf Android und iPhone.

Via Google Europe Blog

Dir könnte auch gefallen