Werbung

Artikel

Google Maps für Mittelerde zu Hobbit – Smaugs Einöde veröffentlicht

Tim Vüllers

Veröffentlicht

Google schlägt mit einem Chrome-Experiment kräftig die Werbetrommel für den anstehenden zweiten Hobbit-Film: Der Hobbit – Smaugs Einöde. Auf middle-earth.thehobbit.com geht man auf eine interaktive Reise durch Mittelerde.

Hat man den großen Start-Knopf auf der Seite geklickt, landet man auf einer Übersichtskarte von Mittelerde. Durch diese navigiert man, wie man es von Google Maps (Download für Android / iOS / WebApp) kennt. Wichtige Orte sind durch einen Kreis markiert. Nach einem weiteren Klick erklären interaktive Grafiken und animierte Welten Fakten zu Trollwald, Dol Guldur oder dem Rückzugsort der Elben: Rivendell. Drei Ortschaften, Thranduils Halle, Seestadt und Erebor sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht zugänglich.

Google Maps für Mittelerde zu Hobbit – Smaugs Einöde veröffentlicht

Was sind Chrome Experiments?

In Chrome-Experimenten zeigt Google in Zusammenarbeit mit Partnern, welche Möglichkeiten Webtechnologien heutzutage bieten. Die teilweise sehr aufwendigen Chrome-Projekte bestehen daher aus Programmen, welche die Entwickler ausschließlich auf Basis von HTML5, JavaScript, Canvas, WebGL und WebRTC schreiben.

Via Google

Dir könnte auch gefallen

  1. Konkurrenz für Google Maps: Nokias Kartendienst HERE Maps ist jetzt für alle Android-Geräte erhältlich

    Konkurrenz für Google Maps: Nokias Kartendienst HERE Maps ist jetzt für alle Android-Geräte erhältlich

    Mehr info
  2. Google Maps Street View lässt Sie am weltgrößten Korallenriff mit Schildkröten schwimmen

    Google Maps Street View lässt Sie am weltgrößten Korallenriff mit Schildkröten schwimmen

    Mehr info
  3. Google Maps: Eine kostenlose Erweiterung verschönert Ihre neue Tabs in Google Chrome mit Satellitenbildern

    Google Maps: Eine kostenlose Erweiterung verschönert Ihre neue Tabs in Google Chrome mit Satellitenbildern

    Mehr info